Integration

Das Projekt „Inklusionsassistent“

ein Vorhaben an ausgewählten sächsischen Schulen zur Förderung schulischer Inklusionsprozesse und zur Stärkung der gleichberechtigten Teilhabe von Kindern und Jugendlichen am Bildungssystem

Durch den Einsatz von Inklusionsassistentinnen und Inklusionsassistenten sollen individuelle Unterstützungsleistungen bei vorhandenen Beeinträchtigungen umgesetzt, der Entstehung von sonderpädagogischem Förderbedarf entgegengewirkt und die Gemeinschaft von behinderten und nicht-behinderten Kindern und Jugendlichen ermöglicht werden.

Inklusionsassistentinnen und Inklusionsassistenten unterstützen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler im Unterricht (lernbezogen) sowie außerhalb des Unterrichts in der sozialen Begegnung und unterstützen die Lehrkräfte bei der differenzierten Unterrichtsarbeit und bei Maßnahmen zur Verbesserung der Sozial- und Lernkompetenz der Kinder.

Finanzierung

Das Projekt wird durch die Sächsische Aufbaubank aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert und durch das sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) fachlich unterstützt.

 

Am Humboldt-Gymnasium Radeberg zuständig: