Trompeter von den Dächern Radebergs

Trompeter von den Dächern Radebergs

Auf ein besonderes Musikerlebnis in Corona-Zeiten können sich alle Radeberger am Sonnabend, 9. Mai, um 17 Uhr freuen. Drei junge Trompeter werden von Dächern in der Innenstadt zu hören sein. Nach Angaben von Kantor Rainer Fritzsch werden die jungen Musiker auf dem Dach des Rathauses und des Humboldt-Gymnasiums sowie auf dem Kirchturm spielen. „Dabei sind sie einzeln zu hören im Duett oder im Trio. Geboten werden bekannte Titel wie ,Morning has broken‘, Choräle oder Volkslieder. Das ist quasi Dolby surround live“, sagt er. Der Kantor vermutet, dass die Musiker nicht von überall in der Innenstadt zu sehen sein werden. „Das Hörerlebnis ist aber sicher großartig. “Die drei werden bei ihrem Auftritt jeweils gefilmt unter anderem mit einer Drohne. „Wir werden die Aufnahmen dann am Sonntag zusammenstellen. Voraussichtlich am Montag ist der Film dann auf der Seite der Stadt Radeberg und des Kirchspiels Radeberger Land zu sehen sein“, sagt er. Das Musizieren wird etwa 20 Minuten andauern. Musikalische Spitzenqualität werden auch die Besucher am Sonntag in der Stadtkirche erleben können. „Wir werden um 9.30 Uhr wieder einen Gottesdienst ohne zahlenmäßige Beschränkungen feiern. Nur die Hygienevorschriften und die Abstandsregeln sind einzuhalten. Zu Gast sind zwei Fagottisten der Staatskapelle, die einige Stücke spielen werden“, sagt der Kantor. Die für ebenfalls Sonntag geplante Konzert zu Til Eulenspiegel in der Stadtkirche muss allerdings ausfallen und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. (SZ Radeberg vom 08.05.2020)

Mit dabei waren unsere Humboldtianer Wilhelm Moch, Oskar Dreischke und Oliver Franz. Vielen Dank für das schöne Erlebnis!

 

Mit dem Klick auf den nachfolgenden Button erklären Sie sich damit einverstanden, dass ein Video von YouTube geladen wird. Dabei können u.a. Daten wie Ihre IP-Adresse an Google übertragen werden.
Video abspielen