Schulrussischolympiade am Humboldt-Gymnasium Radeberg

Eine Filmsequenz synchronisieren? Das war eine der Herausforderungen der diesjährigen Schulrussischolympiade am Humboldt-Gymnasium Radeberg. Und was für eine. Am Ende haben aber alle zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den 7. – 10 Klassen die Aufgabe gemeistert und hatten Spaß dabei, vor allem beim Vergleich mit dem Original. Zuvor wurden bereits die Landeskundekenntnisse getestet und die Schüler tauchten nach einer kurzen Vorbereitungszeit in eine Gesprächssituation ein. Natürlich konnten sich auch alle bei Tee und russischen Köstlichkeiten stärken. Sogar getanzt wurde zur „Erwärmung“. Nach reichlich drei Stunden harter Arbeit standen die Sieger fest und damit auch, wer unsere Schule im März in Leipzig zur Landesolympiade vertreten wird. Viel Erfolg für Lea aus der 10. Klasse sowie Julie aus der 9. Klasse als Ersatzstarterin sowie allen anderen Teilnehmern der Olympiade weiterhin viel Freude beim Erlernen der russischen Sprache. Ein großes Dankeschön gilt auch unserer Fremdsprachenassistentin, die uns stets mit viel Engagement unterstützt.

Bien (Fachkonferenz Russisch)